Breathtaking Beauty
Havaneser Zucht in Ostfriesland

So, jetzt ist es soweit...............

ich bekomme ein neues zuhause. Um Kummer und Missverständnisse zu verhindern, werden diese Zeilen helfen damit wir uns gut verstehen.

Also erst einmal habe ich etwas Angst , es dauert ein paar Tage bis ich mich eingewöhnt habe. 

Sobald ich nach einem ( meiner zahlreichen! ) Nickerchen wach werde, direkt nach dem füttern und spielen musst du mich ganz schnell für mein Geschäft nach draußen bringen. Ich kann noch nicht einhalten wie ein Großer. Damit es für mich leichter zu lernen ist setzt du mich am besten immer an die gleiche Stelle. Wenn ich mein Geschäft erledigt habe, möchte ich ganz doll gelobt werden.

Als Baby muß ich noch ganz viel schlafen, hier ist ein Schlafrhythmus sehr sinnvoll am besten in einer Box. Spazieren gehen darf ich noch nicht allzu lange. Man sagt hier ca. pro Lebenswoche ca. 1 Minute

In den ersten Tagen musst du mir zeigen was ich darf und was ich nicht darf.

Da ich besonders im Zahnwechsel etwas zum anknabbern brauche, besorge mir doch bitte Spielzeug (dicke Seile oder ein Kong zum Beispiel) welche ich anknabbern darf. Ein Kalbsknochen ist auch ganz toll.

Wenn ich etwas falsch mache darfst du mich nur direkt bei der Tat bestrafen, ein lautes "NEIN" reicht aus. Wenn du mich nicht direkt bei der Tat ertappst kann ich mir nicht vorstellen, weshalb du mit mir schimpfst.

Kabel und alles was für euch Kostbar und für mich gefährlich ist (Schuhe, Fernbedienungen etc..) , solltet ihr die erste Zeit hoch stellen. 

Als Rudeltier kann ich die erste Zeit noch nicht alleine bleiben, ihr solltet das ganz langsam und mit viel Geduld mit mir üben. Meine Ziehmama empfiehlt euch hierfür eine Hundebox.

Mit der 12ten Woche muß meine Impfung nochmals aufgefrischt werden. Vorher ist kein voller Impfschutz gewährleistet. Deshalb sind Hundewiesen, Hundestrände etc. erstmal nicht zu empfehlen.  Frühstens ab der 16ten Woche ist die erste Tollwutimpfung dran. Ab dann sollte ich nur noch einmal im Jahr geimpft werden. (Es gibt verschiedene Meinungen, wann und wie oft geimpft werden muss, bitte informiert euch und fragt euren Tierarzt. )

Das regelmäßige entwurmen ,alle 3 Monate, ist empfehlenswert, gerade wenn Kinder und Freigänger Katzen mit im Haushalt leben. Kokosnussraspeln und Kokosöl bieten sich zusätzlich toll an als natürliches Wurmmittel. Täglich ein paar ins Futter, schmeckt den meisten Hunden und Katzen gut. Wer ganz sicher gehen will lässt den Kot untersuchen, bei nicht Wurmbefall muss auch nicht entwurmt werden. Eine Wurmkur ist nicht vorbeugend gegen Würmer. 

Hier wurde ich 3x mit Welpan entwurmt.

Ich habe ein kleinen Chip in meiner linken Halsseite, bitte erschrecke dich nicht wenn du ihn beim streicheln ertasten kannst ;-) Durch diesen Chip kann man mich aber eindeutig identifizieren. Bitte melde mich bei Tasso an, damit man mich falls ich mal weglaufe wieder zu Euch bringen kann.( www.tasso.net )

Bei der Fellpflege musst du mir noch helfen !

Der Havaneser hat ein fülliges, weiches Haarkleid. Regelmäßiges Kämmen und Bürsten ist ein Muss, auch wenn es mir am Anfang keinen Spaß macht:-) Dafür ist eine Hundebürste (Acti Vet Bürste) und ein Kamm ausreichend. Auch schon im Welpenalter muß ich mich an das Kämmen gewöhnen.

Kontrolliere hin und wieder

  • mein Popo schau ob nichts verfilzt ist
  • meine Ohren ob sie entzündet sind (sie stinken und sind rot bei einer Entzündung)
  • meine Krallen (auch die Daumenkralle) ob sie zu lang sind

Die Augen tränen beim Havaneser eigentlich fast immer, trockne das Fell ab und zu und schau das nicht zu viel Fell meine Augen reizt. Schneide es ansonsten etwas kürzer.

Da ich noch wachse und meine Knochen sehr empfindlich sind darf ich noch keine Treppen laufen. Sobald ich etwas älter bin ist das natürlich kein Problem mehr. Dies gilt auch fürs Fahrrad fahren und joggen, bitte erst wenn ich ausgewachsen bin.

Und jetzt zum wichtigsten, meinem Futter!!!

Bisher habe ich das Fertigfutter Rinti Welpenfutter  bekommen.

Wichtig ist die Zusammensetzung, bitte achtet darauf das ein hoher Fleischanteil besteht und am besten wäre Getreidefrei. Ein kleinen Schuss Öl ins Futter macht mein Fell schön glänzend und ich bekomme keine trockene Haut. Du solltest mich zwischen der 8ten und 12ten Woche noch dreimal füttern (ca. 1-2 Esslöffel pro Portion , ca. 95g). Später reicht ein bis zwei mal am Tag.

Frisches Wasser muß ich natürlich immer haben.

So ich glaube das war das Wichtigste.

Wenn du mal Fragen hast melde Dich bei Yvonne, sie würde sich auch sehr über ein Gästebucheintrag freuen ;-)